Schaflogo
Filzwalker - Bruno

Startseite

Zur Person

Die Filzwalker

Der Handwerker

Der Forscher

Der Ausbilder

Der Autor

Der Verlag

Die Bücher

Aktuelle Informationen

Meine Partner und Freunde, Portal mit Links zu vielen Webseiten

Infos über Änderungen


Impressum

Verbindungen zu allen Seiten erhalten Sie mit einem Klick auf die entsprechende Überschrift in der linken grünen Spalte.

Der Autor und seine Arbeiten.

Die zu verschiedenen Themen entstandenen Begleithefte, die ausschließlich den TeilnehmerInnen der Lehrgänge angeboten wurden, waren bald allgemein beliebt und gefragt.
Meine Vorträge und Referate lösten zusätzlich Fragen nach Veröffentlichungen aus. Kurz, ich wurde gedrängt, mein Wissen nicht nur in Form von Lehrgängen (die ja nur einen kleinen, regional begrenzten Teilnehmerkreis zugänglich sind) sondern einem größeren Kreis zugänglich zu machen.
Die Begleithefte waren für eine allgemeine Veröffentlich nicht geeignet, da sie ausschließlich als Begleitmaterial zu den praktischen, im Detail also vorgeführten, gezeigten und geübten Arbeiten entstanden waren.


Als zu dem immer beliebter werdenden Taschenlehrgängen ein neues Heft fällig wurde, entschloss ich mich, dieses etwas ausführlicher zu gestalten und allgemein anzubieten. Dabei ging ich den für mich vertrauten Weg und setzte praktische Kenntnisse und Erfahrungen voraus. So entstand mein erstes "Buch". (Na ja ich nenne es lieber Arbeitsheft).
Titel: "Im Filz getragen, geschleppt, transportiert, befördert...."Untertitel: "Arbeitsheft Taschen, Beutel, Rucksäcke, Tornister".
Während des Schreibens reifte allmählich der Plan, es nicht bei diesem einen Heft zu belassen, sondern eine regelrechte Reihe heraus zu geben.
Titel der Reihe: "Bruno Bujack: Die Herstellung und Gestaltung von handgewalktem Wollfilz".
Da sich bei einer zu erwartenden kleinen Auflage kein seriöser Verlag fand, gründete ich einen eigenen. So bin ich frei in der Gestaltung und behalte mein uneingeschränktes Copyright.


Ich hatte nie den Ehrgeiz "schöne" Bücher herauszugeben. Es sollen Fachbücher für bestimmte, am handwerklichen Filzen Interessierte Menschen werden.
Darum wählte ich eine Form, die praktisch arbeitenden FilzmacherInnen entgegenkommt. Als Bindung wählte ich "wire-o", also eine Ringbindung mit Draht, die ein Aufschlagen und Umschlagen an jeder beliebigen Stelle ermöglicht.
Die kleinen Auflagen verteuern den Druck. Schöne, farbige Fotos noch mehr. Darum wählte ich den Weg über schwarz-weiße Zeichnungen. So kann ich in vielen kleinen Schritten viel mehr zeigen als ich mit Worten beschreiben kann.
Bei diesem Schema will ich bleiben. Alle Bücher zu der genannten Reihe werde ich so ausführen: Einband vorne und hinten ein stabiler transparenter Plastikdeckel. Alle Zeichnungen in schwarz-weiß. Den Einband als Ringbindung zum Umschlagen.


Nach dem ersten, mich selbst überraschend gut angenommenen, Arbeitheft Taschen... wollte ich eigentlich mit dem ersten Band der geplanten Reihe beginnen. Dieser soll unter dem Titel: "FILZ, was ist das?" die theoretischen Grundlagen der Herstellung und Gestaltung von handgewalktem Filz so aufbereiten, dass auch Laien sich einarbeiten können und die Vorgänge verstehen lernen. Danach ist der zweite Band unter dem Titel: "FILZMACHEN, wie geht das?" vorgesehen, der all die praktischen Bereiche beschreiben und Hilfen zur eigentliche Herstellung geben soll.
Aber wie das so kommt, die Nachfrage nach praktischen Anleitungen war groß und ich ließ mich dazu verleiten dort weiter zu machen und veröffentlichte mein Buch über Hüte und Kappen. Hier versuchte ich mehr auf theoretische und allgemein wichtige Einzelheiten einzugehen.
Titel: "Vom Filz behütet, beschirmt, beschattet, geschützt..." Untertitel: Arbeitsheft Hüte und Kappen. Es ist etwas aufwendig geworden und hat mir gezeigt, dass der ursprüngliche Weg, erst einmal Grundlagen anzubieten auf die man sich dann beziehen und berufen kann, besser ist. Ansonsten stehe ich jedes Mal wieder vor dem gleichen Problem: wie viel grundsätzliches muss ich einbinden, wie tief muss ich bei bestimmten Themen gehen. Ich kann doch nicht in jedem Buch alles immer wieder einfügen.


Und genau darum entsteht zur Zeit der oben genannte erste Band. Ich hoffe, dass er im Sommer 2006 erscheinen kann.
Danach soll es zügig weitergehen mit dem zweiten Band und hoffentlich noch so manches weitere Arbeitsheft. Meine praktische Arbeit mit dem Filz habe ich stark reduziert und auch die Lehrtätigkeit gebe ich zu Gunsten der "Schreiberei" allmählich auf.
Ich wünsche und hoffe noch einiges schaffen zu können.
Einzelheiten über die Bücher und weitere Veröffentlichungen finden Sie auf der Seite "Die Bücher"